Der erste Versuch

Gerade im Zusammenhang mit dem 25 jährigen Schuljubiläum und den  Diskussionen im letzten Schuljahr, geriet die Frage nach den Gründen für eine nicht nur einmal versuchte Schließung des Kollegs in den Mittelpunkt. Wir können nur  über das berichten, was uns bisher bekannt wurde. Umfangreiches Quellenstudium und Interviews mit Zeitzeugen sind das Mittel der Wahl.

Der Fördervereinsvorsitzende sprach darüber auch mit Herrn Dr. Höfner. Der erste Schulleiter des Kollegs hatte gerade den "Ehrenbrief des Freistaates Thüringen" erhalten und stolz darüber berichtet. Man plauderte auch über alte Zeiten. Dennoch ist uns nicht ganz klar, ob die ersten Stürme, die das junge Kolleg zwischen 1992 und 1993 aushalten musste, bereis der erste Schließungsversuch waren. Zumindest ging es wohl aber um eine Schließung der Standorte Weimar und Ilmenau, verbunden mit einem Umzug nach Nordhausen oder Gera.  Die damalige Zweigstelle Ilmenau machte sich in diesem Prozess selbständig und das Thüringenkolleg rettete sich nach Apolda.

Drei, vier oder fünf Schulleiter in 25 Jahren?

Der "Gründungsrektor" war 1991 Herr Dr. Höfner (mit dem das Kolleg nach Aplda umzog), der das Kolleg aber bereits 1994 wieder verließ. Damit begann auch zum ersten mal eine Phase, in der ein "Amtierender" die Schule leiten musste (zur Namensnennung brauchen wir erst noch eine Erlaubnis), bis Herr Neumeyer sich dem Kollegium vorstellte. Unter seiner Leitung wurde in Apolda der Förderverein gegründet. Mit ihm zog das Kolleg auch nach Weimar um. Zuerst in den Steinbrückenweg und 2000 dann in den alten Standort Schwanseestrasse 11. Als der zweite Schulleiter aus Krankheitsgründen, noch vor 2006, das Kolleg verließ, wurde Frau Porschel die dritte Schulleiterin bis 2012 und seitdem wurde die Stelle nicht wieder ausgeschrieben. Formal betrachtet haben wir also mit Frau Ritscher eine amtierende Schulleiterin.
Wir denken, man sollte die im Titel aufgeworfene Frage mit fünf beantworten.


PS: Wenn jemand die Jahreszahlen genauer weiß, sind wir gern bereit, entsprechende Korrekturen vorzunehmen.